AKW-Frage bei den Grünen:Der Krach ist nur vertagt

Lesezeit: 4 min

AKW-Frage bei den Grünen: Waffen, Krieg und Inflation - der Parteitag der Grünen tagt in schweren Zeiten und debattiert über Atomkraft und Energiekrise.

Waffen, Krieg und Inflation - der Parteitag der Grünen tagt in schweren Zeiten und debattiert über Atomkraft und Energiekrise.

(Foto: Chris Emil Janssen/IMAGO)

800 Delegierte demonstrieren Selbstbewusstsein. Wirtschaftsminister Robert Habeck wirbt für den geplanten AKW-Reservebetrieb. Am Ende gibt es wenig Widerspruch - wichtige Fragen aber bleiben offen.

Von Constanze von Bullion

Ganz vorne, in der ersten Reihe, stecken sie die Köpfe zusammen und lachen, als habe es nie fröhlichere Tage gegeben. Erst herzt Annalena Baerbock da zur Begrüßung ihren Robert, als seien die beiden allerbeste Freunde. Dann wieder winkt Robert Habeck in den Saal, schwatzt hier, witzelt dort, wirkt ausdrücklich vergnügt. Die Wirklichkeit? Kann offenbar warten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Migräne
Gesundheit
Dieser verdammte Schmerz im Kopf
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Psychische Gesundheit
"Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen"
Post Workout stretches at home model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright
Gesundheit
Mythos Kalorienverbrauch
Medizin
Ist doch nur psychisch
Zur SZ-Startseite