Europawahl:Grüne in Kampfmontur

Europawahl: "Den Spieß umdrehen" will Terry Reintke, frisch gewählte grüne Spitzenkandidatin für die kommende Europawahl.

"Den Spieß umdrehen" will Terry Reintke, frisch gewählte grüne Spitzenkandidatin für die kommende Europawahl.

(Foto: Laurent Cipriani/dpa)

Die Europa-Grünen machen die Deutsche Terry Reintke in Lyon zur Spitzenkandidatin für die EU-Wahl. Ihr Programm ist eine Zusammenfassung grüner Kernthemen: Weiter mit der Klimawende, aber sozialverträglich.

Von Jan Diesteldorf, Lyon

Eine solche Last zu tragen, kann wehtun, einschüchtern, zum Verzweifeln sein. Auch darüber spricht Terry Reintke, als sie nach ihrer Wahl in Lyon auf der Bühne steht, frisch gekürt zur Spitzenkandidatin der Europäischen Grünen für die Europawahl im Juni. Vor sich hat sie einen Wahlkampf gegen so viele Widerstände, wie sie die an Feindseligkeit gewöhnten Grünen selten zu spüren bekommen haben. Sie trägt denselben weißen Hosenanzug, in dem sie im vergangenen Sommer Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) im Straßburger EU-Parlament als schwachbrüstigen Europäer attackierte. Ihre Kampfmontur. Und ein bewusstes Statement in dunklen Zeiten.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusUrsula von der Leyen
:Die Antreiberin

Ursula von der Leyen steht ein heißer Herbst bevor. Seit bald zwei Jahren ist sie EU-Kommissionspräsidentin. Aber kann sie auch die starke Frau von Europa werden?

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: