Schwarz-Grün:Wie Lakritze und Spinat?

Schwarz-Grün: In Nordrhein-Westfalen regieren die CDU unter Hendrik Wüst und die Grünen unter Mona Neubaur vergleichsweise geräuschlos - aber das ist nicht überall so.

In Nordrhein-Westfalen regieren die CDU unter Hendrik Wüst und die Grünen unter Mona Neubaur vergleichsweise geräuschlos - aber das ist nicht überall so.

(Foto: David Young/DPA)

Nach verbalen Spitzen und dem Ende der Koalition in Hessen stellt sich die Frage, ob CDU und Grüne noch zueinanderpassen oder ob die Zeichen wieder auf große Koalition stehen.

Von Robert Roßmann, Berlin

"Schwarz und Grün passen so gut zusammen wie Lakritze und Spinat", hat Guido Westerwelle einmal gesagt. Das war 2010 nach dem Bruch der ersten schwarz-grünen Landesregierung. Der inzwischen gestorbene Westerwelle war damals FDP-Chef und nicht ganz frei von Schadenfreude. Nun mag man sich tatsächlich nicht vorstellen, wie Lakritze mit Spinat schmeckt. CDU und Grüne haben sich von Westerwelles Diktum in den vergangenen Jahren trotzdem nicht abschrecken lassen.

Zur SZ-Startseite
CDU-Chef Friedrich Merz auf dem SZ-Wirtschaftsgipfel 2023

SZ PlusSZ-Wirtschaftsgipfel
:"Es war mit Schröder einfacher"

Friedrich Merz war schon einmal Oppositionsführer. Die Zusammenarbeit mit dem damaligen SPD-Kanzler sei besser gewesen als mit Olaf Scholz heute, sagt der CDU-Chef.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: