Außenminister: Frank-Walter Steinmeier (SPD):

Die deutsche Außenpolitik müsse wieder "wahrnehmbarer und selbstbewusster" werden, sagt Steinmeier gerne. Nun kann er seinen Worten Taten folgen lassen. Erfahrung besitzt der 57-Jährige: Von 2005 bis 2009 war er bereits Außenminister, jenseits der Affäre um den Guantánamo-Häftling Murat Kurnaz musste er keine größeren politischen Krisen überstehen.

Merkels einstiger Konkurrent um das Kanzleramt gehört zu den SPD-Politikern mit der längsten Regierungserfahrung. Von 1999 bis 2005 leitete er das Bundeskanzleramt unter Gerhard Schröder.

Bild: dpa 15. Dezember 2013, 18:402013-12-15 18:40:14 © Süddeutsche.de/joku/mati/leja