Großbritannien:Wie es nach Johnsons Rücktritt weitergeht

Lesezeit: 4 min

Großbritannien: Aus nach nicht einmal drei Jahren als Premier: Ein Demonstrant, der vor dem Noch-Amtssitz von Boris Johnson schon länger seinen Rücktritt forderte.

Aus nach nicht einmal drei Jahren als Premier: Ein Demonstrant, der vor dem Noch-Amtssitz von Boris Johnson schon länger seinen Rücktritt forderte.

(Foto: Frank Augstein/AP)

Die Vorstellungen darüber, wann Boris Johnson Downing Street No. 10 verlassen sollte, sind sehr verschieden. Er selbst will noch bleiben. Welche Regeln gelten? Und wer könnte folgen? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Von Reymer Klüver und Jens Schneider

Nach nicht einmal drei Jahren in Downing Street Number 10 ist Boris Johnson am Ende. Doch er wäre nicht Boris Johnson, wenn sich der Abgang des politischen Enfant terrible nicht ähnlich turbulent gestalten würde wie seine Amtszeit als Premierminister überhaupt. Wichtige Fragen und Antworten zu seinem Rücktritt:

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Zu Beginn verschmelzen Menschen oft regelrecht«
Portrait of Happy Woman Holding Flowers and Using a Mobile Phone Outdoors; alles liebe
Dating
"Haarlänge, Brustgröße und Gewicht stehen im Vordergrund"
Juristenausbildung
In Rekordzeit zur schwarzen Robe
Altersunterschiede in der Liebesliteratur
Die freieste Liebe
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Zur SZ-Startseite