bedeckt München 26°

Großbritannien:Gegen Antisemitismus

Angesichts einer Häufung antisemitischer Vorfälle hat sich der britische Premier Boris Johnson mit Vertretern der jüdischen Gemeinschaft in Großbritannien ausgetauscht. "Ich verurteile Antisemitismus in all seinen Formen und stehe vollkommen hinter unserer jüdischen Gemeinschaft", sagte er nach dem Gespräch mit Chefrabbiner Ephraim Mirvis und anderen. Mehrere Vorfälle hatten am Wochenende in Großbritannien Empörung ausgelöst. Vier Männer wurden festgenommen, nachdem es bei einem propalästinensischen Autokorso in London Aufrufe zur Gewalt gegen Jüdinnen und Juden gegeben hatte. In der Grafschaft Essex wurde ein Rabbiner vor einer Synagoge angegriffen und verletzt.

© SZ vom 21.05.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB