bedeckt München 26°

Großbritannien:Bretterschutz für Churchill

Aus Sorge vor Beschädigungen bei Anti-Rassismus-Protesten ist die Statue des legendären Premierministers Winston Churchill (1874-1965) vor dem britischen Parlament am Freitag mit Brettern verkleidet worden. Das Denkmal des Kriegspremiers auf dem Parliament Square war in der vergangenen Woche mit dem Schriftzug "War ein Rassist" besprüht worden. Gruppen aus der Black-Lives-Matter-Bewegung haben fürs Wochenende in Großbritannien zu Demonstrationen gegen Rassismus und Polizeigewalt aufgerufen. Rechtsextreme Gruppen kündigten an, Denkmäler zu "schützen". Premierminister Boris Johnson nannte es "absurd und schändlich", dass die Churchill-Statue dem Risiko einer Beschädigung ausgesetzt sei.

© SZ vom 13.06.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite