GriechenlandIdomeni - die Zelte leeren sich

Das Flüchtlingslager hatte sich zwischendurch in einen Sumpf verwandelt, die hygienischen Bedingungen waren untragbar. Jetzt wird Idomeni geräumt.

Die griechische Polizei hat am Morgen begonnen, das inoffizielle Flüchtlingslager in Idomeni zu räumen. Etwa 8000 Menschen leben hier seit Monaten in einfachen Zelten. Diese sollen sie jetzt verlassen und in offizielle Auffanglager im Landesinneren umziehen.

Bild: AP 24. Mai 2016, 09:132016-05-24 09:13:40 © SZ.de/ewid/anri