bedeckt München
vgwortpixel

Greenpeace-Chef:"Komplett außer Kontrolle"

Der ehemalige südafrikanische Bürgerrechtler und heutige Greenpeace-Chef Kumi Naidoo über die Schuld des Kapitalismus am Klimawandel, das Kämpfen und das Glück.

Noch einmal ist der Südafrikaner Kumi Naidoo auf einer Klimakonferenz. Der Greenpeace-Chef trifft Staatschefs kleiner Inselstaaten und übergibt Millionen Unterschriften an den UN-Generalsekretär. Nach dem Treffen in Paris will er aufhören, aber fertig ist er nicht. Der Fehler, sagt er, liegt im System.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
SZ-Magazin
Auffallend schön
Teaser image
Europa und China
Schaut auf dieses Land
Teaser image
Familie
"Auch Väter haben Wochenbett-Depressionen"
Teaser image
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Teaser image
Felix Lobrecht
"Ich war immer der König des Dispos"