bedeckt München

Glosse:Das Streiflicht

(SZ) Als das zaristische Russland Alaska für 7,2 Millionen Dollar an die USA verkauften, gab es noch kein Internet. Der Shitstorm brauchte Jahre, um sich aufzubauen, und er hieß auch anders, zum Beispiel grenzenloses Entsetzen. Das kam erst nach und nach auf, als immer mehr Leuten klar wurde, russischen Leuten zumal, dass da am 30. März 1867 ein Deal getätigt worden war, der als das schlechteste Geschäft der Geschichte gilt. Russen vermeiden es, darüber nachzudenken, welche Ressourcen und geostrategischen Möglichkeiten da für 4,74 Dollar pro Quadratkilometer verscherbelt wurden. Nicht Quadratmeter wohlgemerkt. Der Quadratmeterpreis betrug 0,000474 Cent. Wenn jemals das Wort "Freundschaftspreis" angemessen war, dann an diesem Frühlingstag, ja, wie passend, denn der Kalte Krieg war noch weit weg, Russen und Amerikaner waren gute Nachbarn. Alexander II. hatte Sorge, eine riesige Kolonie, die noch hinter Ostsibirien lag, gegen die gierigen Briten verteidigen zu müssen. Den Ausdruck gab es auch noch nicht, aber der Zar hielt das ganz klar für eine Win-win-Situation.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Lubmin GER, MV, Lubmin KKW - stillgelegt - Symbolfoto - 07.07.2020 Das stillgelegte Kernkraftwerk Greifswald genauer: Ke
Energiewende
Gegen den Strom
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
Maisach: Neubaugebiet / Gewerbegebiet West / Immobilien; WIR
Immobilien
Kostenrisiko Eigenheim
Zur SZ-Startseite