bedeckt München
vgwortpixel

Glosse:Das Streiflicht

(SZ) Kürzlich haben die beiden neuen Parteivorsitzenden der SPD ein Gespräch mit der Bundeskanzlerin geführt. Es handelte sich nach Angaben von Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans um "ein gutes Gespräch". Es ist gerade einmal fünf Tage her, da hatten Esken und Walter-Borjans bereits ein gutes Gespräch mit Annegret Kramp-Karrenbauer geführt. Im Oktober führte der deutsche Innenminister Horst Seehofer ein gutes Gespräch mit dem türkischen Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu. Und es verging kein Monat, da ergab sich für Donald Trump ein gutes, nein, ein "sehr gutes Gespräch" mit dem Kurdenführer Mazlum Kobanê. Die Welt, wir sehen es schon, ist voll mit guten Gesprächen, was soll da schon Schlimmes passieren?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Mafia
Der Pate als Poet
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Gesundheit
Unter die Haut
Teaser image
Stefanie Sargnagel
"Mich berauscht die Eskalation der anderen"
Teaser image
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht