bedeckt München 24°

Glosse:Das Streiflicht

(SZ) Berechnungen zufolge müsste der Geist von Gerhard Gundermann gerade zwischen Mond und Mars durch unser Sonnensystem schweben, und natürlich hat er dort ein leises Lied auf den Lippen. "Einsame Spitze" heißt dieses Lied, und genau dahin hat sich der Musiker auf den Weg gemacht, 1992. Das Ziel seiner Reise schien ihn allerdings schon damals zu deprimieren, denn "in der Spitze kann nur einer sitzen / die andern müssen an den Triebwerken schwitzen". Wie gerne würde man jetzt mal eben zu Gundermann jetten, mit vollem Schub, und ihm erzählen, was seitdem so alles passiert ist auf der Erde. Die Leute schwitzen zwar immer noch brutal, aber mit der Einsamkeit in Führungspositionen ist es besser geworden, immerhin. Zu verdanken, lieber Gundermann, haben wir das deinen potenziellen Freunden von den Grünen. Diese sind mit einer Doppelspitze so erfolgreich, dass selbst die SPD nun eine haben möchte, bevor sie sich dann aber wirklich wieder nur auf ihre Inhalte konzentriert.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Daniel Bierofka
"Hasan hat gesagt, er würde den Jungen zahlen und ich habe gesagt, machen wir"
Teaser image
Krebsforschung
Vertrauter Feind
Teaser image
Tanzen als Beruf
"Wenn ich das überlebe, überlebe ich alles!"
Teaser image
Umweltschutz
Freiwillig werden wir die Erde nicht retten
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot