Glosse Das Streiflicht

(SZ) Man kann nicht sagen, dass der dänische Denker Søren Kierkegaard jedermann geläufig sei, aber wenn es ums Vergleichen geht, wird er gern mit seinem Aphorismus herangezogen, dass das Vergleichen "das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit" sei. Jesus kannte dieses Zitat naturgemäß nicht, und wenn er es doch gekannt hätte, hätte er sich wahrscheinlich nicht daran gehalten. Zu sehr schätzte er das Gleichnis als Mittel, das eigentlich Unvergleichliche halbwegs begreifbar zu machen, etwa in der auf seinen ...