bedeckt München -2°

Global betrachtet:Tränen eines Diktators

Autoritäre Machthaber und Populisten geraten unter Druck. Die einen zetern, die anderen weinen. Wird Trump abgewählt, verlieren sie ihren Halt.

Videokolumne von Stefan Kornelius

US-Präsident Donald Trump hat Staatschefs wie Kim jong-un oder Wladimir Putin in ihrem Tun bestätigt, wurde vielen Populisten zum Vorbild. Doch viele Länder geraten auch durch die Pandemie wirtschaftlich in Not, über innenpolitische Probleme können die Machthaber immer schlechter hinwegtäuschen. Trumps Abwahl brächte eine Korrektur in der Weltpolitik.

© SZ vom 15.10.2020
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema