Medizin:Noch eine Spritze?

Lesezeit: 2 min

Arztpraxis, junge Frau bekommt eine Grippeschutz Impfung, Vaxigrip

Nicht nur für Ältere sinnvoll: Eine junge Frau bekommt eine Grippeschutz-Impfung.

(Foto: imago stock&people via www.imago-images.de/imago images/Jochen Tack)

Der kommende Winter dürfte ein Fest für Influenzaviren werden. Warum eine Impfung deshalb sinnvoll ist - nicht nur für ältere Menschen.

Von Werner Bartens

Triefen im Herbst traditionell Nasen und erklingt Hustengebell, lässt der Aufruf zur Grippeimpfung nicht lange auf sich warten. Zwar handelt es sich bei Erkältungsleiden fast immer um grippale Infekte und nicht um die "echte" Grippe, die Influenza. Doch Erkältungszeit ist Grippezeit, obwohl der Höhepunkt der jährlichen Influenzawelle meist im Januar oder Februar liegt. Impfschutz besteht nach 14 Tagen, die Impfung wird zwischen Oktober und Dezember empfohlen, kann aber auch im Februar noch sinnvoll sein.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Familienessen
Essen und Trinken
Omas kulinarisches Erbe
Bundesarbeitsgericht
Arbeitszeiterfassung wird Pflicht
SZ-Magazin
Patti Smith im Interview
"Ich gehe mit den Verstorbenen, die ich liebe, durchs Leben"
Top high view image of two best friends lovers lesbians LGBT couple boyfriend and girlfriend lying on couch watching TV and surfing the Internet together on weekends. Happy relationship on lockdown; eifersucht handy
Smartphone
Der Beziehungsfeind Nr. 1
Arbeitskultur
Du bist nicht dein Job
Zur SZ-Startseite