Gesellschaft:Demonstration mit Booten auf der Alster für Umverteilung

Mit Schlauchbooten, Kanus und Tretbooten sind Teilnehmer einer Demonstration auf den Alsterkanälen unterwegs. (Foto: Bodo Marks/dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal: Dieser Text wurde automatisch von der Deutschen Presse-Agentur (dpa) übernommen und von der SZ-Redaktion nicht bearbeitet.

Hamburg (dpa/lno) - Mehrere Dutzend Teilnehmer haben am Sonntag mit Schlauchbooten und Kajaks auf der Alster für eine Umverteilung von Reichtum in der Gesellschaft demonstriert. Sie setzten ihre Boote in der Nähe der Krugkoppelbrücke am nördlichen Ende der Außenalster ins Wasser und paddelten den Fluss aufwärts. An den Ufern der Alster zum Beispiel in den Stadtteilen Harvestehude, Winterhude und Eppendorf stehen teure Villen und Häuser. Eine auf einem Transparent vorgetragene Forderung der Demonstranten lautete „Alsterwasser für alle“. Ein Kajakfahrer forderte auf einem Schild: „Lasst uns über das Erben reden.“ Die Polizei begleitete den Schlauchbootkorso auf eigenen Booten.

© dpa-infocom, dpa:230903-99-60786/4

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: