Süddeutsche Zeitung

Geschichte:Kalenderblatt 2023: 23. September

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 23. September 2023:

38. Kalenderwoche, 266. Tag des JahresNoch 99 Tage bis zum JahresendeSternzeichen: JungfrauNamenstag: Linus, Thekla

HISTORISCHE DATEN

2022 - Nach anonymen Hinweisen befreit die Polizei in Attendorn (Nordrhein-Westfalen) ein Mädchen aus einem Haus. Das Kind soll dort fast sieben Jahre lang festgehalten worden sein. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die Mutter und Großeltern.

2018 - Union und SPD einigen sich auf eine Versetzung des umstrittenen Verfassungsschutzchefs Hans-Georg Maaßen ins Bundesinnenministerium. Nach massiver Kritik an dieser Personalie muss Maaßen Anfang November seinen Posten räumen.

2013 - Ein Gericht in Kairo erklärt die Muslimbruderschaft in Ägypten für illegal. In einem Eilverfahren werden zudem alle Ableger der 85 Jahre alten Islamistenbewegung verboten.

2003 - Ein Stromausfall legt Teile Dänemarks und Schwedens für Stunden lahm. Mehr als drei Millionen Menschen sind davon betroffen.

1993 - Das südafrikanische Parlament verabschiedet ein Gesetz über die Einrichtung eines gemischten "Übergangs-Exekutivrates", der die Ära der weißen Herrschaft beenden soll.

1983 - In Berlin wird die gemeinnützige "Deutsche Aids-Hilfe e.V." (DAH) gegründet. Sie will sich für die Zusammenarbeit bei der Erforschung der Krankheitsursachen der Immunschwächekrankheit Aids und für die Förderung von Behandlungsmöglichkeiten einsetzen. Die DAH wird ab 1985 der bundesweite Dachverband von ca. 130 örtlichen AIDS-Hilfen.

1973 - Juan Domingo Perón wird nach langjährigem Exil erneut zum argentinischen Präsidenten gewählt. Er stirbt am 1. Juli 1974.

1963 - In Stockholm wird Ingmar Bergmans Film "Das Schweigen" mit Ingrid Thulin in der Hauptrolle uraufgeführt. Der Film löst wegen einiger Sexszenen einen Proteststurm und eine Zensurdebatte aus.

1928 - In Madrid brennt das 1857 aus Holz erbaute Teatro Novedades, eines der größten Theater Madrids, völlig nieder. 67 Menschen kommen ums Leben und mehr als 200 werden verletzt.

GEBURTSTAGE

1963 - Gabriele Reinsch (60), deutsche Diskuswerferin, bis heute gültiger Weltrekord im Diskuswerfen 1988 in Neubrandenburg: 76,80 Meter

1943 - Gaby Dohm (80), deutsche Schauspielerin ("Schwarzwaldklinik", Kinofilm "Rosenstraße")

1943 - Julio Iglesias (80), spanischer Schlagersänger ("To All The Girls I've Loved Before", "Un canto a Galicia")

1938 - Romy Schneider, deutsche Schauspielerin ("Sissi"-Filme, "Trio Infernal", "Das Mädchen und der Kommissar"), gest. 1982

1928 - Martin Kaltenbach (95), deutscher Kardiologe, Initiator der Deutschen Herzstiftung Frankfurt

TODESTAGE

2013 - Paul Kuhn, deutscher Pianist, Sänger und Bandleader ("Der Mann am Klavier", "Es gibt kein Bier auf Hawaii"), geb. 1928

1943 - Theodor Wolff, deutscher Publizist, Chefredakteur des legendären "Berliner Tageblatts" 1906-1933, geb. 1868

© dpa-infocom, dpa:230911-99-148723/2

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-230911-99-148723
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal