bedeckt München 12°
vgwortpixel

Gefängnisse in Brasilien:Die Hölle, das sind wir

Aufruhr in Gefängnis in Brasilien

Aufstand im Gefängnis Alcaçuz, Januar 2017: 14 Tage lang bekämpften sich zwei Gangs, Dutzende Häftlinge starben.

(Foto: Felipe Dana/dpa)

Folter, Sadismus, Kannibalismus: In wohl kaum einem Land der Welt sind Gefängnisse so entsetzlich wie in Brasilien. Wer hier überleben will, muss sich einem perversen System unterwerfen.

Wenn Greg Andrade an seine Zeit im Gefängnis denkt, dann fällt ihm zuerst der Geruch ein. Modrig und süßlich, irgendwie nach Pisse. Wie im Raubtierkäfig.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Kreuzfahrten
Klimakrise? Arbeitsplätze!
Teaser image
Krebsforschung
Vertrauter Feind
Teaser image
Felix Lobrecht
"Ich war immer der König des Dispos"
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht