Diplomatie:Signal aus den Bergen

Lesezeit: 5 min

Diplomatie: Die Kulisse stimmt schon mal: Das G-7-Treffen in Elmau soll der Bilder der Harmonie und westlichen Geschlossenheit liefern.

Die Kulisse stimmt schon mal: Das G-7-Treffen in Elmau soll der Bilder der Harmonie und westlichen Geschlossenheit liefern.

(Foto: Daniel Kopatsch/Getty Images)

Gemeinsame Antworten auf die Energienöte, ein Marshallplan für die Ukraine, mehr Solidarität unter den Demokratien - die Deutschen haben einen ambitionierten Aufgabenzettel für die G 7 geschrieben.

Von Daniel Brössler

Olaf Scholz kriegt es zunächst vermutlich gar nicht mit, und falls doch, so kann er sich jetzt nichts anmerken lassen. Zur deutschen Nationalhymne erklingen 19 Salutschüsse, gleich wird der Kanzler vor dem Amtssitz des Präsidenten in Pretoria die Ehrenformation abschreiten. Am roten Teppich, wo die deutsche Delegation Aufstellung genommen hat, sacken unter der sengenden Sonne Südafrikas in diesem Moment seinem vielleicht gerade wichtigsten Mann die Beine weg. Als Scholz wenig später Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa seine Mitreisenden vorstellt, fehlt Jörg Kukies. Ausgerechnet.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Mornings; single
Liebe und Partnerschaft
»Was, du bist Single?«
Sommerferien
Warum tun wir uns den Urlaub mit Kindern eigentlich an?
Hausputz vor dem Urlaub
"Beim Saubermachen der eigenen Wohnung sind wir mit uns selbst konfrontiert"
Relaxing moments in a hammock; epression
Liebe und Partnerschaft
»Der nichtdepressive Partner zerbricht leicht an der Belastung«
Kulturelle Aneignung
Unbequeme Wahrheiten und was man mit ihnen tun sollte
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB