Süddeutsche Zeitung

Treffen in Japan:G-20-Staaten einigen sich trotz Klimastreits auf Gipfelerklärung

  • In Osaka treffen sich die Staats- und Regierungschefs beim G-20-Gipfel 2019 zu großen Beratungen, vor allem aber auch zu bilateralen Gesprächen.
  • Die Teilnehmer können sich trotz des Klimastreits auf eine gemeinsame Gipfelerklärung einigen. Die USA wollten das Thema Klima eigentlich gar nicht in der Erklärung sehen.
  • Die USA und China haben sich in ihrem Handelsstreit auf eine Wiederaufnahme ihrer Verhandlungen geeinigt. Trump will vorerst keine neuen Strafzölle erheben und außerdem US-Lieferungen an den Telekomriesen Huawei wieder zulassen.

Beim G-20-Gipfel im japanischen Osaka treffen sich die Staats- und Regierungschefs der wichtigsten Wirtschaftsnationen der Welt. Zwei Tage lang können sie sich zu globalen Themen austauschen. Allerdings werden die eigentlichen Gipfelberatungen im großen Kreis gar nicht so entscheidend sein. Die wirklich wichtigen Dinge werden in den zahlreichen Einzelgesprächen ausgehandelt. Verfolgen Sie wichtige und humorvolle Aspekte des Gipfels in unserem Liveblog.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4503138
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ.de
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.