G-20-Gipfel in Hamburg:Sperrbezirk

Lesezeit: 6 min

G20 / Schwarze Liste Journalisten

Einlasskontrolle für Journalisten zum G-20-Gipfel in Hamburg.

(Foto: ARD-Hauptstadtstudio/NDR)

32 akkreditieren Journalisten wurde der Zugang verwehrt - weil sie ein "Sicherheitsrisiko" seien. Die Frage ist nur: Für wen? Merkels Sprecher Seibert hat die Entscheidung wohl mitgetragen.

Von Cerstin Gammelin und Ronen Steinke

Weit oben über Hamburg tönt der Hubschrauber, und der Polizist vor dem Medienzentrum sagt: "Zeigen Sie mal." Er deutet auf den Akkreditierungsausweis einer Journalistin, hält eine Liste in der Hand, man kann ihm über die Schulter schauen und sehen, dass es zwei Seiten sind, maschinengeschrieben mit handschriftlichen Vermerken. Der Uniformierte sucht nach dem Namen der Journalistin, winkt sie durch.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Morning in our home; alles liebe
Liebe und Partnerschaft
Wenn der einseitige Kinderwunsch die Beziehung bedroht
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Porsche-Architektur
Willkommen im schwäbischen Valley
Man with notebook on bed in hotel room; Diary
Gesundheit
»Wenn man seinen Ängsten aus dem Weg geht, wird alles nur schlimmer«
We start living together; zusammenziehen
Beziehung
"Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben"
Zur SZ-Startseite