bedeckt München 17°

Führungskrise in der FDP:Die Westerwelle der Partei

"Ich verlasse das Deck nicht, wenn es stürmt", beharrt Guido Westerwelle. Doch auf dem Dreikönigstreffen könnte seine Karriere als FDP-Chef jäh enden. Bevor es dazu kommen kann: Durchschiffen Sie interaktiv die Höhen und Tiefen seiner Kapitänskarriere.

Er denkt nicht daran, nachzugeben. Wenige Tage vor dem traditionellen Dreikönigtreffen der Liberalen in Stuttgart lässt sich Parteichef Guido Westerwelle nicht einmal das kleinste Wackeln anmerken, im Gegenteil: Er werde "sehr selbstbewusst und offensiv ausgerichtet" in seinen Auftritt am Donnerstag gehen, ließ er über seinen "engsten Beraterkreis" ausrichten.

Aus mehreren Landesverbänden waren Forderungen nach einem Rücktritt des Parteivorsitzenden laut geworden - wovon der allerdings nichts wissen will. "Ich verlasse das Deck nicht, wenn es stürmt", sagte Westerwelle. Seit knapp einem Jahrzehnt steuert Westerwelle die FDP durch Stürme und Flauten. Im Mai 2001 gewinnt der aufstrebende Jungpolitiker aus dem Rheinland den internen Machtkampf gegen Wolfgang Gerhardt und Jürgen W. Möllemann und wird jüngster Parteichef in der Geschichte der FDP.

Vier Jahre später klebt er sich eine gelbe "18" an die Schuhsohlen und geht mit dem Gudiomobil auf Wahlkampftour. Westerwelle übersteht die Antisemitismus-Affäre Möllemanns und führt seine Partei bei der Bundestagswahl 2009 auf den Höhepunkt ihrer Zustimmungswerte. Doch vom Gipfel der Beliebtheit aus beginnt der beispiellose Absturz von Westerwelles FDP.

Zwischen Traumwerten von 15 Prozent und der Angst, zu Verschwinden: Verfolgen Sie in der interaktiven Graphik von sueddeutsche.de das Auf und Ab der Liberalen in den Zustimmungswerten beim ZDF-Politbarometer und lesen Sie nach, wie die FDP unter Westerwelle in die Krise stürzte. Hinter den roten Punkten verbergen sich Ereignisse, die die Ära Westerwelle entscheidend prägten. Fahren Sie mit dem Mauszeiger über die Graphik, um sich einen ersten Überblick zu verschaffen. Klicken Sie auf die roten Punkte, um weitere Informationen zu bekommen.