Front National Jean-Marie Le Pen verzichtet auf Kandidatur

Jean-Marie Le Pen reagiert auf die Streitigkeiten mit FN-Vorsitzender Marine Le Pen.

(Foto: AFP)
  • Nach parteiinterenen Krisen und der öffentlichen Distanzierung Marine Le Pens von ihrem Vater, dem Gründer des Front National, zieht dieser nun erste Konsequenzen.
  • Bei den Regionalwahlen im Dezember werde er nicht mehr antreten, so Jean-Marie Le Pen.
  • Seine Nachfolge soll seine Enkelin, die 25-jährige Marion Maréchal-Le Pen, antreten, so der Parteigründer und Ehrenvorsitzende.

FN-Gründer will bei den nächsten Regionalwahlen nicht mehr antreten

Jean-Marie Le Pen, Ehrenvorsitzender und Gründer der rechtsextremen Partei Front National (FN) in Frankreich, hat im Gespräch mit dem französischen Figaro Magazine angekündigt, sich aus den nächsten Regionalwahlen zurückzuziehen. Er werde im Dezember nicht mehr für die südöstliche Region Provence-Alpes-Côte d'Azur (Paca) kandidieren, sagte er im Interview.

Zwar hielte er sich für den geeignetesten Kandidaten seiner Partei, so Le Pen. Doch angesichts des Zwistes zwischem ihm und der Parteivorsitzenden, seiner Tochter Marine Le Pen, in den vergangenen Tagen, werde er sich "der Zukunft der Bewegung opfern", um nicht "der zu sein, der den Schaden verursacht".

Wunschkandidatin für seine Nachfolge: Enkelin Marion Maréchal-Le Pen

Als Jean-Marie Le Pen im Interview gefragt wird, wer ihn beerben soll, antwortet er: "Ich denke, es gibt nicht viel Auswahl." Gleich darauf nennt er dennoch einen Namen, es ist der seiner Enkelin Marion Maréchal-Le Pen. Die 25-Jährige ist bislang Abgeordnete des Départements Vaucluse.

Eine offizielle Ankündigung will Jean-Marie Le Pen im Laufe des Tages abgeben.

Zerwürfnis zwischen Vater und Tochter

Die FN-Vorsitzende Marine Le Pen, die Tochter des Parteigründers, hatte sich gegen eine Kandidatur ihres Vaters gewandt. Der schon lange schwelende Konflikt zwischen dem Parteigründer und der derzeitigen FN-Führung war kürzlich eskaliert, nachdem Jean-Marie Le Pen die Gaskammern der NS-Konzentrationslager in Interviews zum wiederholten Male als "Detail" der Geschichte bezeichnet hatte.

Front National Ab jetzt ohne den Dickkopf
Front National

Ab jetzt ohne den Dickkopf

Marine Le Pen hat genug von den Provokationen ihres Vaters. Die Chefin des französischen Front National fordert den Parteigründer und Ehrenvorsitzenden Jean-Marie Le Pen zum Austritt auf. Der will sich das nicht gefallen lassen.   Von Christian Wernicke

Marine Le Pen gab daraufhin bekannt, dass sie eine Kandidatur ihres Vaters bei den Regionalwahlen verhindern wolle und kündigte disziplinarische Maßnahmen gegen den Europaabgeordneten an. Die 46-jährige Marine Le Pen versucht seit ihrer Wahl zur FN-Vorsitzenden Anfang 2011, der Partei ein bürgerlicheres Image zu verschaffen. Sie vermeidet verbale Entgleisungen, die ihrem Vater wiederholt Verurteilungen wegen Leugnen des Holocausts oder Aufrufs zu Rassenhass einbrachten.