bedeckt München

Friedensnobelpreis:Ehrung ohne Geehrten

Zur Verleihung des Friedensnobelpreises kamen Monarchen, Staatsoberhäupter und Hollywood-Stars in das Osloer Rathaus. Es war der Stuhl in der Mitte des Nobel-Komitees, der leer blieb - Liu Xiaobos Stuhl.

9 Bilder

The Norwegian King Harald Queen Sonja and Nobel Committee chairman Jagland arrive at the Nobel Peace Prize ceremony in Osloce Prize ceremony in Oslo

Quelle: REUTERS

1 / 9

Zur Verleihung des Friedensnobelpreises kamen Monarchen, Staatsoberhäupter und Hollywood-Stars in das Osloer Rathaus. Es war der Stuhl in der Mitte des Nobel-Komitees, der leer blieb - Liu Xiaobos Stuhl.

Zu der Vergabe-Zeremonie in Oslo kamen die Vertreter zahlreicher Staaten - und auch das Gastgeberland sandte seinen höchsten Repräsentanten.

Norwegian King Harald, Queen Sonja and Nobel Committee chairman Thorbjorn Jagland arrive for the Nobel Peace Prize ceremony in Oslo

Quelle: REUTERS

2 / 9

König Harald (links) erschien gemeinsam mit Königin Sonja und dem Vorsitzenden des Nobel-Komitees, Thorbjorn Jagland, im Rathaus der norwegischen Hauptstadt.

-

Quelle: AFP

3 / 9

Der frühere Ministerpräsident Jagland betonte in seiner Ansprache, der Preisträger Liu Xiaobo habe nichts falsch gemacht - schließlich stünden die Menschenrechte auch in Chinas Verfassung.

-

Quelle: AFP

4 / 9

"Liu muss freigelassen werden", forderte Jagland und schloss seine Ansprache mit einem Seitenhieb auf jene Länder, die dem Boykottaufruf Chinas gefolgt und der Verleihung ferngeblieben waren: Während einige nur auf ihre kurzfristigen Interessen schauzen, habe das Nobelpreiskomitee "einmal mehr entschieden, diejenigen zu unterstützen, die für uns alle kämpfen", sagte Jagland.

An empty chair without audio equipment where Nobel Peace Prize winner Liu Xiaobo should sit is seen before the Nobel Peace Prize ceremony in Oslo

Quelle: REUTERS

5 / 9

Eigentlich würden nach Jaglands Rede Medaille und Urkunde an den Preisträger übergeben - doch Liu sitzt seit zwei Jahren in einem chinesischen Gefängnis. Auch seine Frau kann die Auszeichnung nicht an seiner Statt entgegennehmen: Sie steht in ihrer Pekinger Wohnung unter Arrest. Es war die zweite "Zeremonie des leeren Stuhls" in der Geschichte des Nobelpreises. Zuletzt konnte der Preis an den deutschen Friedensaktivisten Carl von Ossietzky nicht übergeben werden - im Jahr 1936.

-

Quelle: AFP

6 / 9

So blieb Lius Stuhl demonstrativ leer. Für ihn war der Ehrenplatz an Jaglands Seite, in der Mitte des Nobel-Komitees, reserviert. Dem Gremium, das über die Vergabe des Preises entscheidet, gehören neben Jagland Kaci Kullmann Five, Sissel Marie Roenbeck, Inger-Marie Ytterhorn und Aagot Valle an. Ganz rechts sitzt Geir Lundestad, Direktor des Nobelpreis-Instituts.

Tiananmen Square activist Yang Jianli of China hugs the speaker of the US House of Representatives Pelosi before the Nobel Peace Prize ceremony in Oslo

Quelle: REUTERS

7 / 9

Unter den geladenen Ehrengästen war auch der chinesische Regimekritiker Yang Jianli. Der Menschenrechtler, der auch bei den Protesten auf dem Platz des Himmlischen Friedens 1989 dabei war, lebt in den USA. Die Dame, die Yang hier so herzlich umarmt ...

-

Quelle: AFP

8 / 9

... ist die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi.

US actor Washington and his wife Pauletta look on before before the Nobel Peace Prize ceremony in Oslo

Quelle: REUTERS

9 / 9

Nicht nur Politiker erwiesen dem inhaftierten Nobelpreisträger die Ehre. Auch US-Schauspieler Denzel Washington war mit seiner Frau Pauletta nach Norwegen gereist.

© sueddeutsche.de/leja/liv
Zur SZ-Startseite