Éric Zemmour:Frankreichs rechtsextremer Fernsehstar

French far-right commentator Eric Zemmour in Beziers

Umarmt von seinen Anhängern: Der rechte Fernsehstar Éric Zemmour.

(Foto: REUTERS)

Éric Zemmour dominiert Frankreichs politische Debatten. Wer sind eigentlich die Leute, die sich so einen Präsidenten wünschen? Ein Treffen.

Von Nadia Pantel, Paris

Als Anfang Oktober das erste Mal eine Umfrage Éric Zemmour als bestplatzierten Konkurrenten Emmanuel Macrons sieht, sitzt Antoine Diers am Abend in einer Talksendung des Dauerinfo-Senders BFM und erklärt, warum Zemmour französischer Präsident werden könnte. Diers erklärt das nicht nur, weil er es glaubt, sondern weil er will, dass es wahr wird. Diers gehört zu denen, die Zemmours Aufstieg vom Dauerprovokateur zum politischen Akteur begleiten. Und auf seine baldige Kandidatur hoffen. Nicht für Geld, sondern aus Überzeugung. "Ich bin kein blinder Fan", sagt Diers, "aber ich würde gerne in einem Frankreich leben, das von Zemmour regiert wird." Diers offizielle Funktion lautet: Sprecher des Vereins "Die Freunde von Éric Zemmour".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Relaxing moments in a hammock; epression
SZ-Magazin
»Der nichtdepressive Partner zerbricht leicht an der Belastung«
Kapitol-Stürmung
Wie nah die USA an einem Putsch waren
Börse
Die sieben teuersten Anlegerfehler
Corona
"Wir ermöglichen dann ein letztes Videotelefonat"
LMU Klinikum Großhadern, 2021
Auf der Intensivstation in München
"Ich dachte wirklich, ich ersticke"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB