bedeckt München 23°

Frankreich:Migrantenlager geräumt

Nördlich von Paris ist erneut ein großes Zeltlager von Migranten geräumt worden. Zwischen 1000 und 2000 Menschen hatten sich in den vergangenen Wochen am Ufer des Kanals Saint-Denis im Pariser Vorort Aubervilliers niedergelassen. Die Polizei begann am frühen Mittwochmorgen, die Menschen aus den Zelten zu holen. Sie sollten zunächst in provisorischen Unterkünften in Turnhallen untergebracht werden, so die Polizeipräfektur. Dort sollen sie auch auf Corona getestet werden. Am Pariser Stadtrand bilden sich immer wieder Elendslager. Dort leben Migranten unter menschenunwürdigen Bedingungen, es fehlt an Unterkünften. Oft dauert es nur Wochen, bis nach Räumungen wieder Zelte stehen. Kritiker sehen sie als reine Symbolpolitik, da sich am System nichts ändere.

© SZ vom 30.07.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite