Frankreich:Jung, nicht naiv

Lesezeit: 4 min

Frankreich: Führungswechsel nach elf Jahren: Jordan Bardella auf der Bühne mit Marine Le Pen.

Führungswechsel nach elf Jahren: Jordan Bardella auf der Bühne mit Marine Le Pen.

(Foto: Christian Hartmann/Reuters)

Marine Le Pen gibt den Vorsitz des Rassemblement National ab, der 27-jährige Jordan Bardella wird ihr Nachfolger. Eine Zäsur in der Geschichte der Partei - zumindest auf den ersten Blick.

Von Kathrin Müller-Lancé, Paris

Da steht er erst einmal stumm auf der Bühne, der Mann, der sonst so für seine eloquenten Talkshowauftritte gefeiert wird. Jordan Bardella, 27 Jahre alt, ist der neue Chef des Rassemblement National. Mit eindeutigen 84,84 Prozent haben ihn die Mitglieder der extrem rechten Partei am Samstag zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Bardella folgt damit auf Marine Le Pen, die den Posten nach elf Jahren aufgibt. Nachdem sie das Wahlergebnis beim Parteitag in Paris verkündet hat, nimmt Le Pen Bardella an die Hand. Im Hintergrund explodieren Feuerfontänen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
We start living together; zusammenziehen
Liebe und Partnerschaft
»Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben«
Datenschutz
Staatliche Kontrolle durch die Hintertür
Illu Wissen
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Altersunterschiede in der Liebesliteratur
Die freieste Liebe
Zur SZ-Startseite