Frankfurt:Anklage nach Randale-Nacht

Die Randale auf dem Frankfurter Opernplatz im vergangenen Juli hat ein juristisches Nachspiel. Die Staatsanwaltschaft habe wegen der massiven Ausschreitungen Anklagen gegen "sieben junge Männer mit Migrationshintergrund" beim Amtsgericht Frankfurt erhoben, teilte Oberstaatsanwältin Nadja Niesen mit. Den überwiegend in Frankfurt wohnhaften Beschuldigten im Alter von 18 bis 31 Jahren mit deutscher, syrischer und polnischer Staatsangehörigkeit würden Landfriedensbruch in einem besonders schweren Fall sowie ein tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte und versuchte gefährliche Körperverletzung zur Last gelegt. Eine Party mit 3500 Personen war am 19. Juli aus dem Ruder gelaufen, Polizisten wurden attackiert.

© SZ vom 03.02.2021 / epd
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB