Frank-Walter SteinmeierAußenminister, Kanzlerkandidat - Bundespräsident

CDU, CSU und SPD haben sich geeinigt: Außenminister Frank-Walter Steinmeier soll der nächste Bundespräsident werden. Seine Karriere in Bildern.

In der Fußballmannschaft des TuS 08 Brakelsiek nennen sie ihn "Prickel". Schon als Schüler engagiert sich Frank-Walter Steinmeier bei den Jusos. 1975 tritt der 19-Jährige in die SPD ein und schreibt als Student der Rechts- und der Politikwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität in Gießen für die linke Zeitschrift Demokratie und Recht, die während dieser Zeit vom Verfassungsschutz beobachtet wird. Über Privates spricht Steinmeier nicht gerne, Bilder aus seiner Jugend gibt es nur wenige.

Bild: picture-alliance/ dpa 14. November 2016, 11:132016-11-14 11:13:50 © SZ.de/atr/mcs