Fracking Verbohrt

Selten hat sich eine Debatte so verselbständigt wie die ums Fracking. Das Böse aus dem Untergrund gegen das Gute an der Oberfläche - die steile Karriere eines Themas.

Von Michael Bauchmüller und Jan Heidtmann

Am Anfang steht ein Schild. Hartmut Horn bemerkt es erst gar nicht. Exxon Mobil hat es aufgestellt, keinen Kilometer von seinem Haus im niedersächsischen Bötersen entfernt. Ein Bauschild, irgendwas mit Fracking steht darauf. Zu Hause schaltet Horn den Computer an und durchwühlt das Internet nach dem seltsamen Wort. Am Ende steht für ihn fest: "Die planen hier eine Riesensauerei."

So wird im Spätsommer 2011 aus dem Lehrer im Ruhestand ein Mann im Widerstand.

Ritva Westendorf-Lahouse ist da irgendwie reingerutscht. Sie ...