bedeckt München 25°

Flüchtlinge in Deutschland:Finger weg

Shabnam Hotak

Du liebst mich? Bist du verrückt? Shabnam Hotak versucht schon lange, ihrem Cousin zu erklären, wie die Dinge in Deutschland laufen.

(Foto: BOSTELMANN / BILDFOLIO)

Ein Afghane flüchtet nach Deutschland und kann nicht glauben, was er sieht. Das ganze Land eine Versuchung. Dann trifft er seine Cousine, die ihm gleich klarmacht: Vergiss es.

Von Karin Steinberger

Lesedauer: 17 Minuten

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Gudrun Mann (l) und Ute Schwidden
Erzbistum München
Gehirnwäsche im Namen Gottes
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
Antonis Schwarz
Initiative "Tax me now"
Hoch die Steuern!
Porizkova Grief
Paulina Porizkova
"Was Frauen über 50 nicht sein dürfen: sexy"
Generation Z Essay Teaser
Jugend in der Pandemie
Generation Corona
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB