FlüchtlingeDie Babys von Idomeni

Das Flüchtlingslager an der griechisch-mazedonischen Grenze wird in diesen Stunden geräumt. Auch viele Kinder lebten dort unter desaströsen Bedingungen - einige wurden sogar dort geboren.

Die 23 Jahre alte Rojn ist eine von Dutzenden Frauen, die im Flüchtlingscamp von Idomeni Mutter wurden. Mit ihrem Mann harrte sie bis jetzt aus - und in der Zwischenzeit kam die kleine Beritan zur Welt. Das Ziel der drei ist die Schweiz - ob sie dort je ankommen werden, ist angesichts der Räumung des Lagers unklar.

Bild: AP 24. Mai 2016, 10:212016-05-24 10:21:58 © SZ.de/ewid