bedeckt München 20°

Flüchtlinge:573 Abschiebehaftplätze

In Deutschland gibt es laut Bundesinnenministerium mit 573 Abschiebehaftplätzen deutlich weniger als in anderen europäischen Ländern. Das geht aus der Antwort auf eine Anfrage der migrationspolitischen Sprecherin der FDP, Linda Teuteberg, hervor, die der Welt am Sonntag vorliegt. Demnach verfügte Frankreich 2019 über etwa 1900, Großbritannien über 2500 Abschiebehaftplätze. Von einem "grotesken Missverhältnis" sprach Teuteberg. Die meisten Haftplätze seien hierzulande gar nicht belegt, sagte dagegen die Hilfsorganisation Matteo. Die geringen Abschiebezahlen resultierten aus der Weigerung vieler Staaten, in der Pandemie Menschen zurückzunehmen.

© SZ vom 14.12.2020 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema