Raúl Castro, Kubas 79 Jahre alter Staatschef und Fidels jüngerer Bruder, hat nun auch die Führung der Kommunistischen Partei übernommen. Auf dem Bild ist er bei der Militärparade zum 50. Jahrestag der gescheiterten Invasion in der Schweinebucht am 16. April 2011 zu sehen, neben ihm die Witwe des Ex-DDR-Staatschefs, Margot Honecker. Raúl Castro will in Kuba angesichts der maroden Wirtschaftslage offenbar ein wenig mehr Kapitalismus wagen. Künftig sollen sich beispielsweise mehr Kubaner selbstständig machen können.

Bild: dpa 17. Januar 2007, 01:002007-01-17 01:00:00 © sueddeutsche.de/isch