bedeckt München 29°

Federica Mogherini:"Wir müssen alles gleichzeitig tun"

Federica Mogherini,

Federica Mogherini fürchtet um den guten Ruf der EU.

(Foto: AP)

Die EU-Außenbeauftragte bezeichnet sich als Optimistin. Für Flüchtlinge fordert sie mehr Geld von den Staaten.

Interview von Daniel Brössler und Thomas Kirchner

Ein Scheitern in der Flüchtlingskrise hätte Folgen für die Stellung Europas in der Welt, warnt die EU-Außenbeauftragte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wohnungsmarkt in München
"Diese ganzen Nullen, da wird mir schlecht"
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
actout
Initiative #actout
"Wir sind schon da"
Maisach: Neubaugebiet / Gewerbegebiet West / Immobilien; WIR
Immobilien
Kostenrisiko Eigenheim
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Zur SZ-Startseite