FDP:Die Liberalen sind so frei

FDP: Selbstbewusst trotz Niederlagen: der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner.

Selbstbewusst trotz Niederlagen: der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner.

(Foto: Peter Kneffel/dpa)

Schon wieder ein Wahldebakel - trotzdem glaubt die FDP, dass sich die anderen Regierungsparteien nach ihr richten sollten. Denn langfristig fühlt sie sich auf die Ampel nicht angewiesen.

Von Claus Hulverscheidt und Henrike Roßbach, Berlin

Christian Lindner kommt beschwingten Schrittes in den kleinen Besprechungsraum, den das Verteidigungsministerium in den Luftwaffen-Airbus vom Typ A350 hat einbauen lassen. Der Bundesfinanzminister ist auf dem Weg zur Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbank in Marrakesch. Es ist die erste große Reise nach dem Wahldebakel, das die Parteien der Berliner Ampelkoalition am Wochenende in Bayern und Hessen erlitten haben. Besonders hart hat es wieder Lindners FDP getroffen, die in Bayern zum dritten Mal seit Eintritt in die Ampelregierung aus einem Landtag geflogen ist.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusWeltwirtschaft
:IWF: Aussichten für Deutschland verschlechtern sich

Die Experten aus Washington sind verhalten zuversichtlich, dass ein Absturz der Weltwirtschaft vermieden werden kann. Ein Land bleibt aber Klassenletzter: Deutschland.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: