Familienministerin Giffey Deutschlands Bürgermeisterin

Die nette Frau Giffey – oder sind das brave Kostüm und die Hochsteckfrisur nur eine Art Uniform?

(Foto: Regina Schmeken)

Franziska Giffey war die Überraschung in Merkels Kabinett. Seit Chemnitz wirkt ausgerechnet die bundespolitische Anfängerin als Profi dieser Regierung.

Von Henrike Roßbach

Franziska Giffey hat keine Höhenangst. Als sie noch Bürgermeisterin von Neukölln war, stand sie oft auf dem 68 Meter hohen Rathausturm und schaute runter. Sie ist gerne dort, "wo man über die Stadt gucken und alles sehen kann, wie riesig, wie toll Berlin eigentlich ist". Das ist natürlich nicht so rasend interessant, jedenfalls weniger, als wenn jemand in seiner Freizeit zum Schlammschnorcheln geht. Trotzdem ertappt man sich dabei, es bezeichnend zu finden, dass Giffey ganz oben ganz bei sich ist. ...

Die Parteien fürchten den Herbst

Die CDU findet keine Mitte, der CSU droht ein Desaster, die Grünen stehen vor einer historischen Frage und die FDP hofft auf eine Trendumkehr. Der Eindruck der fortwährenden Krise nährt nur die AfD. Von Stefan Braun mehr...