Faktencheck zur Einwanderung "Wir im Osten werden von Flüchtlingen überrannt"

Im Osten Deutschlands sind die Klagen über Flüchtlinge besonders laut. Es seien zu viele und es sei kein Platz, heißt es. Betrachtete man das Verhältnis von Flüchtlingen zu Einwohnern, wird deutlich, dass gerade dort am wenigsten Flüchtlinge untergebracht sind. In Hamburg kommt ein Flüchtling auf 60 Bürgerinnen und Bürger. In Sachsen ist das Verhältnis dagegen 1:238.

So viele Einwohner kommen pro Bundesland auf einen Flüchtling:

Eindrucksvoll visualisiert hat das Benjamin Henning von der Universität Oxford anhand einer Deutschlandkarte.