Nach weltweitem Ausfall:Erneut technische Probleme bei Facebook

Instagram, Facebook und WhatsApp

Auf dem Bildschirm eines Smartphones sind die Icons von Instagram, Facebook und WhatsApp zu sehen.

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)

Zum zweiten Mal binnen einer Woche kämpfen die Facebook-Dienste mit technischen Problemen. Einige Nutzer hatten zeitweise Probleme, Apps und Dienste des Konzerns zu erreichen.

Facebook hat am Freitag zum zweiten Mal binnen einer Woche mit technischen Problemen zu kämpfen gehabt. Einige Nutzer hatten Probleme, Apps und Dienste des Konzerns zu erreichen, wie Facebook bei Twitter einräumte. Bei Plattformen wie Downdetector meldeten Nutzer erneut Probleme bei der gesamten Palette der Facebook-Apps: beim Online-Netzwerks selbst, den Chatdiensten WhatsApp und Messenger sowie der Foto-Plattform Instagram. Nach wenigen Stunden war die Störung wieder behoben.

Erst am Montag waren in einem beispiellosen Ausfall alle Facebook-Dienste für rund sechs Stunden vom Netz gegangen. Facebook erklärte die Störung mit einem Konfigurationsfehler. Am Freitag war Ausmaß der Ausfälle deutlich eingeschränkter - die Dienste waren nicht für alle gestört.

Facebook entschuldigt sich bei seinen Nutzern für die zweistündige Unterbrechung und macht eine fehlerhafte Konfigurationsänderung für den zweiten weltweiten Ausfall verantwortlich. "Wir haben das Problem behoben, alles sollte jetzt wieder normal funktionieren."

Zur SZ-Startseite
Facebook Files

SZ PlusExklusivFacebook Files
:Fehler im System

Drogenkartelle suchen über Facebook Auftragskiller, hier brodeln Hass und Lügen und die Erosion des politischen Diskurses: Die Whistleblowerin Frances Haugen über einen Konzern, der genau weiß, was er anrichtet - und trotzdem immer weitermacht.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB