bedeckt München

Extremismus - Leipzig:Anklage nach ausländerfeindlicher Attacke in Leipzig

Leipzig (dpa/sn) - Nach einem ausländerfeindlichen Übergriff auf einen heute 23 Jahre alten Mann hat die Staatsanwaltschaft Leipzig Anklage erhoben. Neun Männer aus Leipzig und Umgebung zwischen 24 und 41 Jahren sollen den aus Westafrika stammenden Mann im März dieses Jahres angegriffen haben, wie die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilte.

An einem Samstagnachmittag sollen die Männer den damals 22-Jährigen in einer Straßenbahn der Linie 15 geschlagen, getreten und beleidigt haben. Er wurde dadurch leicht verletzt. Die Polizei ermittelte die Tatverdächtigen mit Hilfe von Videoaufnahmen in der Straßenbahn sowie einer Öffentlichkeitsfahndung. Die Staatsanwaltschaft erhob ihre Anklage beim Amtsgericht Leipzig wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung.