bedeckt München 20°

Extremismus - Cottbus:Wahlkampfauftakt der AfD-Jugend: Höcke zu Gast

Cottbus (dpa) - Zum Wahlkampfauftakt der AfD-Jugendorganisation Junge Alternative wird Thüringens AfD-Chef Björn Höcke in Cottbus erwartet. Heute will der AfD-Nachwuchs die heiße Phase für den Landtagswahlkampf einläuten. In Brandenburg wird wie in Sachsen am 1. September in neues Parlament gewählt, in Thüringen am 27. Oktober. Zu der Veranstaltung sind auch Brandenburgs AfD-Landeschef und Spitzenkandidat Andreas Kalbitz und der Vorsitzende des rechtsgerichteten Vereins "Zukunft Heimat", Christoph Berndt, sowie je ein Vertreter der Jungen Alternative aus den drei Ländern angekündigt. Nicht weit vom Veranstaltungsort will das Bündnis "Appell von Cottbus" gegen Höckes Auftritt protestieren.

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Cottbus (dpa) - Zum Wahlkampfauftakt der AfD-Jugendorganisation Junge Alternative wird Thüringens AfD-Chef Björn Höcke in Cottbus erwartet. Heute will der AfD-Nachwuchs die heiße Phase für den Landtagswahlkampf einläuten. In Brandenburg wird wie in Sachsen am 1. September in neues Parlament gewählt, in Thüringen am 27. Oktober. Zu der Veranstaltung sind auch Brandenburgs AfD-Landeschef und Spitzenkandidat Andreas Kalbitz und der Vorsitzende des rechtsgerichteten Vereins "Zukunft Heimat", Christoph Berndt, sowie je ein Vertreter der Jungen Alternative aus den drei Ländern angekündigt. Nicht weit vom Veranstaltungsort will das Bündnis "Appell von Cottbus" gegen Höckes Auftritt protestieren.

Höcke ist Gründer des rechtsnationalen "Flügels", zu dem auch Kalbitz gezählt wird. Die Junge Alternative wird wie der "Flügel" in der AfD vom Bundesamt für Verfassungsschutz als "Verdachtsfall" im Bereich des Rechtsextremismus eingestuft. Das gilt nicht für die Gesamtpartei.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite