Extremismus:64 Polizisten unter Verdacht

Bei der Berliner Polizei stehen mehr als 60 Beamtinnen und Beamte wegen rassistischen oder rechtsextremistischen Fehlverhaltens im Verdacht. Derzeit gebe es 64 Disziplinarverfahren wegen Dienstvergehen mit politischer Motivation, sagte ein Sprecher am Mittwoch. Zuvor hatte der RBB berichtet. Vor einem Jahr liefen bei der Behörde 47 Disziplinarverfahren wegen des Verdachts rechtsextremistischer oder rassistischer Äußerungen. Bei der Berliner Polizei arbeiten insgesamt knapp 27 000 Polizeibeamte und Angestellte. Aktuell besteht in elf Fällen ein Verbot der Führung der Dienstgeschäfte, berichtete der RBB unter Berufung auf Angaben der Innenverwaltung des Senats. Im vergangenen Jahr seien laut Innenverwaltung 50 Ermittlungsverfahren abgeschlossen und an die Staatsanwaltschaft übergeben worden, hieß es weiter.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB