bedeckt München 22°
vgwortpixel

Extremismus:1241 Angriffe auf Politiker

Im Jahr 2019 sind den Behörden bundesweit bislang 1241 politisch motivierte Straftaten gegen Amts- und Mandatsträger gemeldet worden. Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage des FDP-Bundestagsabgeordneten Konstantin Kuhle hervor. Danach wurden die meisten Übergriffe von Rechtsextremisten (440 Straftaten) verübt, 246 Taten wurden Linksextremisten zugerechnet, 538 Fälle konnten nicht zugeordnet werden.

Vertreter der CDU wurden den Angaben zufolge am meisten angegriffen (161 Fälle), gefolgt von der AfD (143), SPD (118), Grüne (97), Linke (45), CSU (13) und FDP (12). Die FDP forderte eine Ombudsstelle, an die sich bedrohte Amts- und Mandatsträger, aber auch Bürger wenden könnten.

© SZ vom 24.12.2019 / epd
Zur SZ-Startseite