bedeckt München 24°

Europarat:Folter in Polizeigewahrsam

In fast einem Drittel der 47 Länder des Europarats sind in den vergangenen zehn Jahren Personen im Polizeigewahrsam gefoltert worden. Zu diesem Schluss kommt das Anti-Folter-Komitee des Europarats in seinem neuen Jahresbericht. Unter Folter versteht das Komitee, das regelmäßig Gefängnisse und Polizeieinrichtungen besucht, auch unmenschliche Behandlung. Eine vollständige Liste der Staaten wurde nicht veröffentlicht, jedoch nennt der Bericht Belgien, Slowenien und Aserbeidschan als Staaten, in denen der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte Folter durch die Polizei feststellte, ebenso die Türkei. Das Komitee appelliert, dass in Vernehmungen durch die Polizei nicht das Ziel gelten dürfe, ein Geständnis zu erhalten.