bedeckt München 20°

EU-Institutionen:Wer macht was in der EU?

Geschlossene Eingangst¸r an der EU Kommission Berlaymont GebâÄ°ude Br¸ssel Bruessel Europavier

Die mit der Flagge behangene Eingangstür an der EU-Kommission in Brüssel

(Foto: imago; Bearbeitung SZ)

Nicht nur das Amt des Kommissionspräsidenten, auch andere Spitzenpositionen in Europa werden derzeit neu besetzt. Wer ist wofür zuständig und wie werden die Posten verteilt? Die wichtigsten Antworten.

Erst der CSU-Politiker Manfred Weber und der Niederländer Frans Timmermans, dann Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen - nach der Europawahl am 26. Mai wurde darum gerungen, wer künftig die EU-Kommission leiten darf. Von der Leyen wurde schließlich mit einer knappen Mehrheit vom Parlament gewählt, 383 der 747 Abgeordneten stimmten für sie. Als Kommissionspräsidentin übernimmt sie in dem komplexen Gebilde der EU die Rolle einer Art Regierungschefin.

Neben dem Amt des Kommissionspräsidenten werden auch andere Spitzenämter der EU neu besetzt. Wer ist wofür zuständig und wie werden die Posten verteilt?

"Das wäre nicht das Ende Europas"

Mögliche Niederlage von der Leyens

"Das wäre nicht das Ende Europas"

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn erklärt, was es bedeuten würde, wenn Ursula von der Leyen nicht zur EU-Kommissionspräsidentin gewählt wird, warum man sie besonders in Polen und Ungarn feiert - und was er jetzt von ihr fordert.   Interview von Daniel Brössler