bedeckt München 17°

EU-Referendum:So hat Großbritannien abgestimmt

(Foto: Grafik: SZ.de)

Der Norden will bleiben, der Süden gehen: Großbritannien ist in der Brexitfrage gespalten. Die Ergebnisse des Referendums in der interaktiven Wahlkarte.

In den frühen Morgenstunden wird klar: Die Mehrheit der Briten hat für den Austritt aus der Europäischen Union gestimmt.

Wie einzelne Regionen abgestimmt haben

Die Spaltung des Landes, die sich im hitzigen Wahlkampf bemerkbar machte, ist in den Ergebnissen klar sichtbar: Der Norden stimmt für den Verbleib in der EU, der Süden für den Austritt. Nordirland und Schottland wollen in der EU bleiben, weite Teile Englands dagegen votierten gegen die EU.

Überraschend ist, dass auch Wales überwiegend für einen Brexit stimmte. In Umfragen ging man davon aus, dass die Waliser überwiegend für "Remain" stimmen würden.

Brexit Die Brexit-Entscheidung in der Nachlese Video

Brexit

Die Brexit-Entscheidung in der Nachlese

Es ist eine historische Entscheidung: Die Briten wollen nicht mehr Teil der EU sein. Ergebnisse, Statements und Reaktionen des Tages in der Rückschau.   Von Leila Al-Serori, Hannah Beitzer und Barbara Galaktionow

  • Themen in diesem Artikel: