EU-Parlament Semsrott will zu den Grünen

Der Kabarettist und frisch gewählte Europa-Abgeordnete will sich der Fraktion der Grünen anschließen.

Von Magdalena Pulz

Der Kabarettist Nico Semsrott, zukünftiger EU-Abgeordneter der Partei "Die Partei", will sich der Fraktion der Grünen im Europaparlament anschließen. Er werde sich im Parlament an die Abstimmungsvorgaben der Grünen-Fraktion halten, sagte Semsrott der Süddeutschen Zeitung. Martin Sonneborn, der die Satirepartei bereits in der vergangenen Legislaturperiode im EU-Parlament vertrat und bei der Wahl Ende Mai seinen Sitz verteidigte, behalte sich die Entscheidung noch vor. Der 33-jährige Semsrott, der vor seiner politischen Karriere vor allem aus der ZDF-Satiresendung "Heute-Show" bekannt war, sagte im SZ-Interview, dass der Schritt "nur Vorteile" für ihn habe: Er bleibe unabhängig und könne sich "progressive Ideen" von den Grünen und den Linken abgucken. Außerdem sehe er seine Aufgabe im EU- Parlament darin, "die Rechten mit allem zu ärgern, wovor sie Angst haben: Humor, Fakten und Öffentlichkeit". "Die Partei" errang bei der Europawahl mit 2,4 Prozent der Wählerstimmen zwei Sitze - anders als bei Bundestags- und Landtagswahlen gab es keine Fünf-Prozent-Hürde.