Flucht und Migration:"Die werden drüben zusammengeschlagen und versuchen es trotzdem wieder"

Lesezeit: 6 min

Bulgarische Grenzschützer nahe Lessowo am Grenzzaun zwischen Bulgarien und der Türkei. (Foto: Nikolay Doychinov/AFP)

In Bulgarien finden die von der EU kürzlich beschlossenen Schnellverfahren bereits statt, die Menschen an Europas Außengrenzen abschrecken sollen. Ein Besuch in der Grenzregion.

Von Raphael Geiger, Charmanli/Edirne

Eines verstehe er nicht, sagt der türkische Bauer kurz vor der Grenze. Er sitzt in der Teestube seines Dorfs, Büyükismailce, nur einen Hügel, eine Wiese und einen Zaun entfernt von Bulgarien. Von der Europäischen Union. Erst ein paar Wochen ist es her, da stand auf der anderen Seite des Zauns, nicht weit von hier, die deutsche Innenministerin und besichtigte das Ende der EU.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusNiederlande
:"Das härteste Asylrecht aller Zeiten"

Das neue Rechtsbündnis stellt in Den Haag seine Pläne für die Regierungszeit vor: Die Niederlande stehen vor einem drastischen Kurswechsel, der vor allem auf Kosten von Flüchtlingen gehen wird. Auch in der Umweltpolitik will die Koalition kräftig bremsen.

Von Thomas Kirchner

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: