EU:Kommission verhandelt über Vakzine

Die EU-Kommission verhandelt einem Insider zufolge wegen der großen Lagerbeständen an Corona-Impfstoffen über ein Anpassung der Verträge mit Pfizer und BioNTech. Erörtert werde, weniger als die 500 Millionen Covid-19-Impfdosen abzunehmen, die die EU nach dem bisherigen Vertrag 2023 kaufen muss, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person der Agentur Reuters. Im Gegenzug sei ein höherer Preis für die Dosen im Gespräch. Auch eine Verlängerung der Lieferfrist, möglicherweise bis zum zweiten Halbjahr 2024, werde diskutiert.

© SZ vom 28.01.2023 - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: