bedeckt München 14°

Großbritannien:Angst vor dem Impfstoff-Krieg

Coronavirus - Großbritannien

Da ist einer froh: Seit Freitag ist auch Premier Boris Johnson gegen das Coronavirus geimpft.

(Foto: Frank Augstein/dpa)

Nirgendwo in Europa sind mehr Menschen gegen das Coronavirus geimpft als in Großbritannien. Ginge es nach Premier Boris Johnson, könnte das einfach so weiterlaufen. Dagegen stellt sich nun die EU.

Von Alexander Mühlauer, London

Einerseits sind die Zahlen verheerend: Seit Ausbruch der Corona-Pandemie hat Großbritannien mehr als 126 000 Todesfälle zu beklagen, und damit mehr als jedes andere europäische Land. Doch das Vereinigte Königreich hält noch einen weiteren Europarekord: Nirgendwo sind mehr Menschen gegen das Virus geimpft als dort. Fast 28 Millionen haben bereits die erste Dosis des Vakzins erhalten, mehr als die Hälfte aller Erwachsenen ist also versorgt. Erst am Wochenende konnte Premierminister Boris Johnson einen erneuten Erfolg verkünden: Allein am Samstag wurden 844 285 Impfungen verabreicht. Auch das ein Rekord.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
geschütteltes kind
SZ-Magazin
In seinen Armen
Laura Malina Seiler
Alles so wundervoll
Loslassen
Psychologie
Wie man es schafft, endlich loszulassen
07.05.2018, Deutschland, Schleswig-Holstein, Sankt Peter-Ording, Mann seitlich im Strandkorb *** 07 05 2018, Germany, Sc
Corona-Regeln
Urlaub in Deutschland: Es bleibt kompliziert
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Zur SZ-Startseite